Samstag, 21. Dezember 2013

Stress wegen Weihnachten? Ach iwo!


Jedes Jahr das gleiche - Weihnachten kommt immer schneller als man denkt. Nur jetzt mit dem MiniHeld hat es nochmal an Tempo zugelegt. Außerdem fiebert er seit zwei Tage (ziemlich hoch!). Es ist das erste Mal, dass er wirklich krank ist. Davor die Male waren immer "nur" Reaktionen auf die Impfungen.Trotzdem haben wir schon einiges geschafft:
Der Baum steht, nur geschmückt werden will er noch. Ihn haben wir, wie es die Tradition mit den Schwiegereltern seit sechs Jahren verlangt, letzten Sonntag am dritten Advent im Wald geschlagen.
Außerdem haben wir Nikolaus, was bei uns immer mit der Geburtstagsfeier der TickTackOma einhergeht, überstanden (Der MiniHeld hat ganz schön abgeräumt, wie man auf den Bildern unschwer erkennen kann - Spiegel für am Wickeltisch - CD und Klangbausteine - Die Krippe von Little People u.v.m. War wie Weihnachten!).
Freitag den 13ten haben wir auch überstanden, der dieses Jahr auf meinen Geburtstag fiel. Ja, ich habe auch ganz schön abgeräumt, näheres b.z.w. Fotos gibt es sicher noch, vielleicht nur nicht mehr vor Weihnachten.
Und alle Weihnachtsgeschenke sind beisammen, naja, bis auf das für den PapaHeld, der macht es einem aber auch nicht leicht :/ Jetzt kommt nur noch das Einpacken, das natürlich an mir hängen bleibt. Sind eure Männer auch so uneinpackfähig?
Wenn die Weihnachtszeit geschafft ist, vielleicht auch endlich das neue Jahr angebrochen, werde ich hier durchstarten und so richtig loslegen. Außerdem gibt es auch noch genug zu berichten, z.B. was im Adventskalender war (die Creme vom Bild als Beispiel, die verträgt der MiniHeld ziemlich gut), und auf mein Geburtstagsgeschenk vom PapaHeld mag ich noch näher eingehen.
Als kleiner Sneak, hier ein Bildchen von (Ja, es ist ein Mini Aquarium! Freu!).



Montag, 2. Dezember 2013

Erster Advent

Bei uns ist es Tradition, am ersten Advent bei meinen Schwiegereltern Plätzchen zu backen. Und das nicht in Otto Normalverbraucher Menge. Wir sind von 10 Uhr morgens bis in den späten Nachmittag beschäftigt. Eine schöne Tradition, vor allem jetzt wo der MiniHeld da ist und man weiß, wie wichtig so was für Kinder ist, wenn sie größer sind.
Die Tradition des Adventskalenders haben wir natürlich auch beibehalten. Jeden Abend, wenn der PapaHeld von der Arbeit kommt, machen wir zusammen das Türchen auf. Gestern war ein neuer Trinkbecher von Avent drin, da er so gerne aus dem Glas. Momentan gibt es für ihn wirklich nur Glas oder Mama. Jedoch wenn ich mal nicht da bin, die Menge an Muttermilch mit einem Glas intus zu bekommen – unmöglich. Das ist eher was, wenn es Brei gibt und zwischen drin ein Schluck Wasser gebraucht wird. Aber der Becher soll auch das etwas einfacher machen, da es keine Nuckelflasche ist wird er hoffentlich von ihm angenommen. Eine Freundin hat es vorgeschlagen, mal sehen wie es klappt.

Seit kurzem haben wir einen Türhopser. Diese sind durchaus nicht gut für den Rücken, aber wenn man Tagsüber alleine mit dem MiniHeld ist und man kurz ins Bad will, ist es schon sehr praktisch. Er sitzt also nicht mehr als zwei oder drei mal am Tag für ein paar Minuten drin, wenn überhaupt. Seit ca drei Wochen haben wir ihn jetzt und seit dem war er keine fünf Mal in dem Ding. Aber Spaß hat er, das muss man ihm lassen. 
Es war die letzten Tage sehr aufregend für den MiniHeld. Ob es jetzt nun das Tagesprojekt Plätzchen backen war, oder der Besuch im großen Blumenladen wo wir uns die Geschichte vom Weihnachtsbaum angehört haben - werde schauen das die Woche etwas ruhiger zugeht. Zwei Termine stehen ja sowieso schon immer fest, die Rückbildungsgymnastik und der Mama-Baby-Yoga-Kurs.

Hey! Mit heute nur noch 23 Tage bis Heiligabend!